Halle liest – Schmitzlakens Stellwerk

schmitzlakensstellwerkIm Rahmen der Aktion  – Halle liest – zur Leipziger Buchmesse zeigt der SocialKonzept e.V., Halle ” eine beschriebene Welt zwischen Schokolade und Käsefüßen, Glück und alltäglichem Schrecken”.  Am 12. März um 19 Uhr im Puschkinhaus im  Großen Theatersaal ist ein außergewöhnliches Bühnenstück zu sehen, kulturell und sozial zugleich, welches medienwirksam aufklärende und beratende Aktionen zur Ausbildungsplatzgewinnung von Menschen aus dem Autismusspektrum unterstützt und begleitet.

„Schmitzlakens Stellwerk“. Gedanken, Geschichten, Gedichte von Menschen aus dem autistischen Spektrum, „ zubereitet“ für die Bühne. Eine Collage aus gesprochenen Texten, Schauspiel, Musik, Sound und Videosequenzen lädt ein, sich in die Perspektive von autistischen Menschen zu begeben und ihren Zugang zur Welt nachzuempfinden.

Informationen zum Stück „Schmitzlakens Stellwerk- eine beschriebene Welt“:

· Aufführende: Katja Blüher und Martin Kreusch, Halle
· Film- und Bildersequenzen: Michael Garau, Magdeburg
· Sound: Nico Flohr, Magdeburg
· Texte: Anonym (über gestützte Kommunikation), Vero Gee, Monika Herbrand,
Christoph Mayer, Maria Z., Dr. Peter Schmidt in Kooperation mit dem Verein
diewortfinder e.V. (Bielefeld), Sabine Feldwieserem
· Idee und Projektleitung: Peter Paxian, SocialKonzept e.V., Halle

Quelle: SocialKonzept e.V.
Foto: © Peter Paxian